Aufgrund der speziellen Kenntnisse unserer Rechtsanwälte Egon Michelske und Marc Michelske als Fachanwälte für Verkehrsrecht im Fahrerlaubnisrecht werden wir für Sie in Fällen der Führerscheinentziehung und des Fahrverbots oder der Auflage einer MPU auch im Verwaltungsrecht tätig und ergreifen zur Wahrung Ihrer rechtlichen Interessen die Möglichkeiten des einstweiligen Rechtsschutzes.

Wurde Ihnen die Fahrerlaubnis entzogen oder Ihnen die Beibringung eines medizinisch-psychologischen Gutachtens (MPU) auferlegt, so unterstützen wir Sie durch fachkundigen Rat, prüfen mögliche Rechtsmittel auf ihre Sinnhaftigkeit und Erfolgschancen und vermitteln Sie nötigenfalls an entsprechende Experten zur Vorbereitung auf die MPU.